Ab geht die Post!

Nach 2 Tagen in Kraukau beginnt für uns nur der Ernst des Fahrradfahrens.

Morgen stehen uns 90 harte Kilometer durch bergiges Gelände bevor, bis nach Nowy Salz. Da werden wir die brandenburgischen Endmoränen echt vermissen. Vorher wollen wir uns aber ganz herzlich bei Marta und Thomas bedanken die uns in ihr Heim für 3 Nächte aufgenommen haben und uns so die Möglichkeit gegeben haben d und wir dadurch Krakau unbesorgt von seinen schönsten Seiten erkunden konnten. Als wir heute an diesem frühsommerlichen  Abend  bei einem frischgezapften kühlen blonden in unserer neuen Lieblingsbar, Alchemia, saßen, kam es uns so vor, als ob die ganze Stadt nur für uns auf den Beinen wäre.